Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Bakterien

 

Bakterien sind die kleinsten und mit Abstand am häufigsten vertretenen Lebewesen im Komposttee. Sie machen 80-90% der Organismen aus und sind verantwortlich für den grössten Teil der Zersetzung von organischem Material.

Ein guter Komposttee beinhaltet eine Bakteriendichte von  108 bis 109 Individuen pro ml, wobei stark aerobe Tees mit einer Anzahl an 1010 – 1013 pro ml sogar noch höhere Zahlen aufweisen können.  Somit wird eine wesentlich geringere Menge an stark aeroben Komposttee benötigt,  um die Blatt- und Wurzeloberflächen mit Organismen in gleichem Masse zu bedecken wie andere Kompostextrakte mit geringerem Sauerstoffgehalt.

Bakterien bilden das letzte Glied der Nahrungskette und zersetzen organisches Material, um Stickstoff, Kohlenstoffbindungen und andere Nährstoffe aufzunehmen, welche dann in den Organismen fixiert sind. Beim Verzehr von Bakterien durch andere Organismen (Protozoen, Nematoden) werden diese dann pflanzenverfügbar (mineralisiert).

Somit spielen die Bakterien eine  Schlüsselrolle in der Pflanzenernährung.  Da die Bakterien selbst an den Erdpartikeln geheftet sind, bleiben die von ihnen eingeschlossenen Nährstoffe im Boden, anstatt ausgewaschen zu werden, wie es bei der Mineraldüngung der Fall ist. Sämtliche Bakterien konkurrieren um das begrenzte Nahrungsangebot im Boden und halten sich somit im Gleichgewicht. Böden mit einer höheren Bakterienvielfalt haben meist eine höhere Anzahl an nützlichen Bakterien, welche Schädlinge (Pathogene) verdrängen bzw. unter Kontrolle halten.

Es gibt zwei Hauptgruppen von Bakterien. Zum einen die anaeroben Bakterien, welche ohne Sauerstoff leben. Nebenprodukte bei der Zersetzung von organischem Material sind hier Schwefelwasserstoffe und Buttersäuren, Ammonium und Essig, welche einen unangenehmen Geruch verbreiten und daher im Komposttee nicht erwünscht. Dies ist somit ein Indikator auf anaerobe Verhältnisse. Aerobe Bakterien verursachen generell keine unangenehmen Gerüche.